Die ELFEN-RAST-Bank ist mit der Nummer 188 Teil des Aschauer Bankerlwegs. Sie steht am Grenzenlos-Wanderweg Richtung Frasdorf.
http://www.aschau.de/de/bankerldorf-1

 

Wegbeschreibung ab der Genussgastronomie Grünwald /Haylersteg in Aschau im Chiemgau (http://www.genussgastronomie.de
Dauer ca. 1⁄2 Stunde einfach.
Immer geradeaus der Prien entlang in östlicher Richtung nach Frasdorf. An den Sandbänken schlängelt sich der Weg zum kleinen Brückerl über den Schaffelbach. Nach ca. 100 Metern den Hauptweg kurz rechts Richtung Leitenberg abbiegen und dann gleich wieder links leicht abwärts gehen. Nach wenigen Schritten ist am Waldrand die Elfen-Rast erreicht.

Sie entstand aus dem Bedürfnis heraus die Wesen der Natur zu ehren und zugleich den Menschen, die dort sitzen, Freude zu bereiten - auch mir selbst. Sie ist allen Naturwesen, den "kleinen Völkern" und Dana/Diana gewidmet.

Die Göttin Dana/Danu gilt in der irischen Mystik als Hüterin des kleinen Volkes. Ein Bedeutungsspektrum von ihr ist  „fließendes Wasser/Wissen", verkörpert in den Eulen und der Flußwindung. ( http://www.artedea.net/danu-das-donauweibchen/ )
Diana ist nicht nur die römische Göttin der Jagd, Herrin der Tiere, sondern auch die Schützerin von Frauen und Mädchen. Sie ist synonym mit der griechischen Göttin Artemis. 

Der Künstler der Bank ist der 19jährige Felix Kroiss aus Eggenfelden (http://www.kroissfelix.de/)

Text der Tafel an der Bank:

♥ ELFEN-RAST ♥

gewidmet dem „kleinen Volk“, Diana-Danu und allen Naturwesen

Dieser friedliche Platz liegt im Grenzbereich der Gemeinden Aschau und Frasdorf – ein Ort an dem man Grenzen überschreiten, an seine Grenze gehen, grenzenlos sein darf.

Lass Dich gemütlich nieder, entspanne, atme tief durch und komm‘ zur Ruhe!
Du musst nichts tun! Sei einfach gut zu Dir!

Nur wenn Du willst, dann verbinde Dich hier mit Grenzgängern magischen Seins.
Engel, Elfen, Feen, Faune, Gnome, Kobolde, Wichtel, Heimchen… - haben wir nicht als Kinder an diese faszinierenden Wesen geglaubt? Löse Dich von Glaubensmustern, wie „So ein Schmarrn! Wui i ned, brauch i ned! Esoterisch‘ G’schwätz!“ etc. -
Erlaube Dir, etwas Neues „Altes“ zu denken!

MAGISCHE REISE
Hilfreich wäre es, wenn Du achtsam und bewusst atmest, das macht Dich in der Regel ruhiger. Lass Dir Zeit!
Schließe die Augen und rieche Erdiges oder BLumiges, lausche den Tieren, dem Fluss … -
hör‘ auf die Botschaft Deiner Herzensstimme.
Welche Bilder kommen, welche Gedanken, Gefühle, Worte oder gar wahre „Besucher“?
Auch wenn Du vermeintlich weder etwas gehört, noch gesehen hast, sei nicht enttäuscht.
Dein Unterbewusstsein und Deine Seele registrieren die „Begegnungen“, sei es in Deinen weiteren Gedanken oder Träumen.

Bedanke Dich zum Abschied bei der Schöpfung und diesem Ort und erlebe für heute
wundersam magische Momente.

IN DANKBARKEIT
♥ CHRISANA – Heilkraft durch Liebe ♥